Kuckucksei, kulturell-politischer Club e.V.

Hygienekonzept

Hinweis

Hygienekonzept des Kuckucksei, kulturell-politischer Club e.V. entsprechend §5 CoronaVO des Landes Baden-Württemberg vom 23.06.2020, gültig ab 01.07.2020.
Sämtliche Referenzen auf Paragraphen beziehen sich auf die genannte CoronaVO.
  1. Es werden Informationsschilder mit Hinweisen zum Verhalten in unseren Räumen aufgestellt.
    Insbesondere wird auf das Abstandsgebot nach §2 Abs. 1 und auf die Mund-Nasen Bedeckung auf Wegen zum Sitzplatz, zur Theke, auf die Terrasse und zur Toilette hingewiesen. Die Toilettennutzung soll auf eine weibliche und eine männliche Person gleichzeitig beschränkt bleiben. (§4 Abs. 8).
  2. Die Abendkasse wird in einen Pavillon vor dem überdachten Vorraum verlagert. Dadurch erhalten anstehende Gäste mehr Raum um die Abstandsregel einhalten zu können.
  3. Der überdachte Vorraum wird zum Nichtraucher-Bereich um dort eine Ansammlung rauchender Gäste auf engem Raum zu vermeiden.
  4. Für Raucher werden auf unserer Gartenterrasse Stehtische in entsprechenden Abständen bereitgestellt.
    Auch auf der Gartenterasse gelten selbstverständlich die Abstands- und Hygieneregeln.
  5. An der Kasse, am Eingang und auf den Toiletten wird Händedesinfektion bereit gestellt (§4 Abs. 6).
  6. Die Kontaktdaten unserer Gäste werden erfaßt (§10 Abs. 1 mit §6 Abs. 1).
    1. Jeder Gast oder Haushalt füllt ein eigenes Formular aus (BDSG).
    2. Jeder Gast oder Haushalt unterschreibt gleichzeitig auf diesem Formular (§7 Abs. 1), dass
      • in den letzten 14 Tagen weder Kontakt zu mit dem Coronavirus infizierten Personen bestand noch eine Rückkehr aus einem Risikogebiet erfolgte.
      • keine der für Corona typischen Infektionssymptome (Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten oder Halsschmerzen) aufgetreten sind.
    3. Das Formular enthält den Disclaimer "Ihre Angaben in diesem Formular werden weder elektronisch gespeichert, noch verarbeitet, noch an Unberechtigte weitergegeben. Das Formular wird nach 4 Wochen ordnungsgemäß vernichtet, sollte nicht zuvor eine berechtigte Behörde die Daten, aufgrund §6 Abs. 3 der Corona-Verordnung vom 23.06.2020, anfordern".
    4. Die Formulare werden getrennt für jede VA in einem eigenen Ringbuch oder Ordner, welcher verschlossen aufbewahrt wird, abgelegt. Nach 4 Wochen landet der jeweilige Inhalt komplett im Reißwolf (Sicherheitsstufe P-4 nach DIN 66399-2) (alles §6 Abs. 2).
    5. Personen, die ihre Angaben verweigern (§6 Abs. 4) oder Personen die offensichtlich unrichtige Angaben machen, erhalten keinen Zutritt.
  7. Das Theken-Personal wird durch Trennscheiben, die gleichzeitig als Abstandshalter dienen, geschützt (§8 Abs. 1). Entsprechend wird auch die Kasse geschützt.
  8. Die Helfer (m/w/d) im Club Kuckucksei werden in ihren speziellen Aufgaben im Hygieneschutz und im Arbeitsablauf unterwiesen (§8 Abs. 2). Mittel zur Händedesinfektion und -reinigung sowie Mund-Nasenbedeckungen werden bereitgestellt (§8 Abs. 3 und 4).
  9. Ein Helfer (m/w/d) wird im Eingangsbereich als „Verkehrsregulierer“ abgestellt. Dessen Aufgabe wird sein, insbesondere am Eingang und auf dem Weg zur Toilette auf die Einhaltung der Abstandsregeln hinzuwirken.
  10. Helfer des Clubs auf die §8 Abs. 5 zutrifft, werden nur auf deren eigenen Wunsch und nicht während einer laufenden Veranstaltung eingesetzt.
  11. Im Vorraum vor der Theke werden Abstandsmarkierungen angebracht. Bei Einhaltung der Abstandsegel dürfen im Vorraum vor der Theke Getränke genossen und Snacks verzehrt werden (Abstandsregel ersetzt Maskenpflicht §3 Abs. 2 Punkte 5 und 6). Auf eine Einbahnregelung wird verzichtet.
  12. Der Veranstaltungsraum wird bestuhlt. Es wird keine Tanzfläche ausgewiesen (§10, Abs. 5).
  13. Unter Einhaltung der Abstandsregel (§2, Abs. 1 und 2), werden bei Einzelbestuhlung 38 Stühle im VA-Raum aufgestellt.
  14. Die Anzahl der Gäste wird auf die Zahl der Sitzplätze begrenzt (§4 Abs. 1).
  15. Gäste, die aufgrund §9 Abs. 2 von der Abstandsregel befreit sind, dürfen ihre Stühle seitlich zusammenstellen. Dadurch können ggf. weitere Sitzplätze möglich werden.
  16. Die Räume werden vor und nach VA und in der Pause gelüftet (§4 Abs. 2).
  17. Theke, Toiletten und Stühle werden vor VA gereinigt (§4 Abs. 3).
  18. Gläser (Weizenbier, Wein, Kaffee, Tee) werden vor und nach Gebrauch gereinigt und nach Möglichkeit nur einmal pro VA ausgegeben. Alle anderen Getränke werden aus der Flasche serviert (§4 Abs. 4).
  19. Die Sanitärräume werden vor der VA gereinigt und desinfiziert (§4 Abs. 5).
  20. In den Toiletten werden grundsätzlich nur Papierhandtücher bereitgestellt. Seifenspender und Desinfektionsmittel sind vorhanden. (§4 Abs. 6).
  21. Textilien werden nicht ausgegeben (§4 Abs. 7).
  22. Der Toilettenbesuch wird über Hinweistafel geregelt. Maximal jeweils 1 Person für Damen- und Herrentoilette gleichzeitig. Kurzzeitige Abstandsunterschreitung ist bei Maskennutzung kein Problem mehr.

Nürtingen, 5. Oktober 2020
Version 0.7
0