Bild

Folkival: Freitag

Folkival: Freitag
Folk-Festival

folkival.de

Fr 13. September 2019
Einlass 17.00 Uhr
Beginn 18.00 Uhr

Vorverkauf 1; 3
25 Euro
Abendkasse 2; 3 & 5
27 Euro

Festivaltickets sind ebenfalls im VVK erhätlich.


Tickets online kaufenKaufen


JS

Paddy Schmidt & Uhu Bender

Nach mehr als 20 Jahren “on the road“ möchte Paddy Schmidt, der Frontmann von Paddy Goes To Holyhead, es lieber etwas ruhiger angehen lassen und sich auf die Bodenständigkeit der Folkmusik besinnen. Die beliebten Hits „Bound Around“, „Johnny Went To War“, „Titanic“, „Far Away“ und „Here’s To The People“, sowie die große Spielfreude von Paddy Goes To Holyhead ließ die bekanntesten Folkrocker Deutschlands in den Neunzigern ein keltisches Feuerwerk nach dem anderen abbrennen. Die Freude ist geblieben. Es gibt immer etwas zu lachen wenn Paddy Schmidt (Gesang, Gitarre, Harmonica Mundus) und Uwe „Uhu“ Bender (Bassgitarre, Gesang) als Akustik-Duo unplugged im betagten VW-Bus auf Tour sind. Sie finden es viel spannender, sich nach dem Gig im Waschraum einzuschließen und zu lauschen, was die Fans abschließend über das Konzert einander zu sagen haben. Nein, die beiden Troubadoure brauchen keine Setlist, die ihnen das Programm vorgibt. Man ist seit Jahrzehnten aufeinander eingespielt und achtet auf die Nuancen des Musikerfreundes. Kein Konzert gleicht dem anderen; gelegentlich werden improvisierte Slapsticks eingebaut oder spontan Liedwünsche des Publikums aufgegriffen und fröhlich umgesetzt. Uhu Bender hatte diese Spielfreude in seinem früheren Leben als Tanzmucker schmerzlich vermisst. Als junger Morus Bassanus durfte er am Bass nur die tumbe Rhythmik bedienen und im schmucken Zwirn gute Miene zum schlichten Spiel machen. So lief der Alsfelder dem Paddy über den Weg und dieser erkannte die Qualitäten des „Meisters des singenden Fünfsaiters“. Nun darf der Uhu allabendlich an der Bassgitarre präludieren und auch, wenn er mitunter als „Basstölpel“ sein Licht unter den Scheffel stellt, schafft er doch mit Bravur den großen Spagat zwischen benötigter Rhythmik und raumfüllender Soloimpression am Bass. Über die musikalischen Qualitäten von Paddy Schmidt ist schon viel geschrieben worden. Kein Wunder; niemand beherrscht die synchrone Kombination von Gitarre und Mundharmonika so filigran und lässig wie er. Die unzähligen Pannen seiner oftmals kaputten Autos und seiner alten Harley haben ihn die Kunst des Erzählens gelehrt. Kaum ein Song, der unerwähnt bleibt: Sei es die Geschichte des Whiskey- Man, oder die Frage, warum in Irland der Ehering an der linken Hand getragen wird. Die bekennenden Whiskytrinker („wo soll die Stimme denn sonst herkommen?“) legen besonderen Wert auf Authentizität und Geradlinigkeit. Gitarre und Bass aus edler Wertarbeit, ein gutes halbes Dutzend von Hand geschmiedeter Mundharmonikas in Spezialstimmungen und ein schmuckloses Bühnendesign sollen das Auge des Betrachters auf die reine Leistung des Duos lenken. Da wird klanglich nichts verfälscht oder verzerrt und Paddy Schmidt fügt schmunzelnd hinzu: „Hall auf der Stimme ist ein Verbrechen an den Stimmbändern!“

Reelin' Tarkatz

Die Reelin’ TarKatz sind eine Band, die sich nicht in eine Schublade stecken lässt. Spielerisch verknüpfen die vier Multiinstrumentalisten ihre musikalischen Wurzeln zu einem Klangerlebnis der besonderen Art. Ob Odenwälder Blues, whiskygetränkter Folk von den Britischen Inseln, amerikanischer Folk, stimmgewaltige Sea Shanties oder emotionale eigene Kompositionen: die Reelin‘ TarKatz sind mit ihrem, unter die Haut gehenden, vierstimmigen Gesang und den in die Füsse gehenden Arrangements breit aufgestellt und begeistern jedes Publikum; sei es in Frankfurt, der Pfalz, im Odenwald oder eben in Nürtingen.

Kieran Halpin

Mit Kieran Halpin kommt ein alter Freund zu unserm FOLKIVAL. Der irische Rockpoet hat in den letzten 38 Jahren über 20 Alben aufgenommen, eine Live-DVD und zwei Songbücher veröffentlicht. Er ist einer der aktivsten und kreativsten Singer/Songwriter der irisch-britischen Folkszene. So wurden seine Songs von verschiedensten Musikern und Bands wie Dolores Keane oder The Battlefield Band aufgenommen. Auch seine Zusammenarbeit mit dem genialen, leider viel zu früh verstorbenen Gitarristen, Chris Jones ist legendär. So ist es leicht zu verstehen, dass allein seine Alben schon ein Hörgenuss sind doch auf der Bühne läuft Kieran zur Höchstform auf. Seine intelligenten Texte verschmelzen zu einer Einheit mit dem Klang seiner akustischen Gitarre und sind längst zu seinem Markenzeichen geworden. Wir freuen uns, Ihn wieder auf der altehrwürdigen Ei-Bühne begrüßen zu dürfen.

Dan Fraser

Dan Fraser ist kein Unbekannter in Nürtingen. Hat er doch in den 90ern und Anfang der 2000er hier gelebt und in mehreren Bands gespielt. So manch einem sind vielleicht noch die ‚Jackaroo Ratbags‘ in Erinnerung. Dem Folkpublikum ist wohl eher eine Gruppe namens ‚The McMontos‘ ein Begriff; diese hat er zusammen mit Johannes Single 2002 gegründet. In seiner Heimat Ostengland spielt er weit über 100 Gigs im Jahr und gilt dort als einer der besten Sänger und Performer. Dan zu beschreiben ist nicht schwierig, Kelte mit Stimme und Witz, der Lieder und Balladen zu Geschichten macht und das Publikum auf eine musikalische Reise durch die britischen Inseln mitnimmt. Besonders seine Interpretationen nordirischer Lieder sind hervorzuheben, da ist die Gänsehaut vorprogrammiert. Aber wen wundert's bei den Genen...

Pausenprogramm: Meister Eckart

Immer wieder in den Pausen auf dem Außengelände.

Wenn man den zahlreichen Geschichten Glauben schenken kann, die man sich auf dem Rummel erzählt, betrieb Meister Eckart in früheren Tagen einen Wanderzirkus mit reisender Kuriositätenschau in siebter Generation. Daher rührt wohl auch seine fortwährende Beschäftigung sowohl mit eher abseitigen Themen wie Spiritismus, Telekinese, Gedankenübertragung, als auch mit diesseitigen Fertigkeiten wie Entfesselung oder Trickbetrug. Geradezu besessen verleibt er sich alles Wissen ein, das mit diesen Themenkreisen zu tun hat. Dieser Lebensweg führte zu zahlreichen Erfahrungen, die wenigen vergönnt sind, die man aber auch nicht jedem wünscht und die ihn lehrten, die Grenzen zwischen Licht und Schatten zu ziehen. Die Frage, die sich wie ein roter Faden durch sein Leben zieht, ist, ob er sich selbst für dieses Leben entschieden hat, oder dieses Leben ihn gefunden, ob also das Schicksal ihn geführt hat. Vordergründig wirkt Meister Eckart rückwärtsgewandt, mit einem sehnsuchtsvollen Blick in die Vergangenheit. Bei genauerer Betrachtung entpuppt sich genau dies jedoch als eine grundsolide Verankerung im Hier und Jetzt. Was bleibt, ist ein Gefühl des „aus der Zeit gefallen seins“ sowohl für den Künstler als auch für die ganze Show. Lassen Sie Sich ein auf Meister Eckarts Kuriositätenkabinett. Ein Ein-Mann-Wanderzirkus mit einem Kuriositätenkünstler par excellence: Direktor, Leierkastenmann, Artist, Sensationsdarsteller, Conferencier, Fakir, Schamane und Wundermann in Personalunion.

Whiskytasting

Es gibt Spirituosen, die eher zurückhaltend sind, andere verstellen sich gerne, Whisky jedoch bringt ohne Scham sein wahres Ich zum Vorschein, er gibt sich ehrlich und ohne Zurückhaltung. Manche Geister werden fast bis zur Geschmacks- und Geruchsneutralität 'verbrannt', um danach dann wieder mit Kräuter und Essenzen auf den Geschmack gebracht zu werden. Oder um auch einfach so geschmacklos in Massen die Kehlen hinabgestürzt zu werden. Unsere Whisky-Verkostung ist vor allem für all jene gedacht, die sich dem Mysterium Whisky annähern wollen. Mit drei Geschmacksproben des edlen Wassers werden wir uns auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben. So widmet sich das Tasting vor allem der Herstellung, den verschiedenen Whiskyregionen und den unterschiedlichen Abfüllungen. Mit so manch lustiger Anekdote werden wir uns geistig nach Schottland begeben und einen liquiden Ausflug zu den Ursprüngen des „Wassers des Lebens“ unternehmen.
Es werden drei Whiskys zur Verkostung angeboten, Kosten je Person 15 Euro.
Anmeldung zum Tasting um 17 Uhr ist über die Folkival-Website möglich.
Folkival: Freitag - Folk-Festival

Folkival: Freitag
Folk-Festival

folkival.de

Fr 13. September 2019
Einlass 17.00 Uhr
Beginn 18.00 Uhr

Vorverkauf 1; 3
25 Euro
Abendkasse 2; 3 & 5
27 Euro

Festivaltickets sind ebenfalls im VVK erhätlich.


Tickets online kaufenKaufen


JS
Folkival: Freitag
1 Zuzüglich eventueller Vorverkaufs- und/oder Systemgebühren, sowie gegebenenfalls Versand oder Servicegebühr. Online Vorverkauf via easyticket.de endet im Regelfall um Mittag am Vortag der Veranstaltung.
2 Die Abendkasse öffnet mit dem Einlass, es besteht kein Anspruch auf verfügbare Karten.
3 Angaben ohne Gewähr.
4 ---
5 Kinder unter 14 Jahren und Begleitpersonen von schwerstbehinderten Personen erhalten freien Eintritt.