Kuckucksei, kulturell-politischer Club e.V.

Heinz Ratz - Die Rebellion der Gärten

Von 2008 bis 2011 veranstaltete der Musiker und Schriftsteller Heinz Ratz seinen "moralischen Triathlon". Eine Aktion, die Sport mit Kultur und Kultur mit Politik verband.
Er lief 1.000 km zu Fuß von Dortmund nach München, schwamm 850 km durch deutsche Flüsse und fuhr 7.000 km mit dem Fahrrad – für Wohnungslose, zum Schutz der Gewässer und für eine gerechtere Flüchtlingspolitik. Um die Welt menschlich und lebensfroh zu bewahren, sei die Verantwortung der Besitzenden gegenüber den Besitzlosen, ein liebevoller Umgang mit der Natur und das Miteinander der Kulturen unbedingt nötig, so Ratz.
Elf Jahre danach zeigt sich die Gesellschaft zerrissener, rücksichtsloser und unfriedlicher denn je. Die Stimme der Vernunft ist kaum hörbar in einer meist emotional und hysterisch geführten Diskussion. Zeit also für eine zweite kulturelle Kraftanstrengung. Juni 2022 weitet Ratz sein ursprüngliches Projekt zu einem "moralischen Fünfkampf" aus und startet mit einem Thema, dessen Dringlichkeit und Tragik nicht großer sein könnte: mit der gnadenlosen Vernichtung der Tier- und Pflanzenwelt. Seit den 70er Jahren hat sich die Zahl der "wildlebenden" Tiere auf der Erde halbiert, die der Menschen verdoppelt. Weltweit werden in den nächsten Jahrzehnten über eine Million Tierarten aussterben. Allein in der EU sind schon 600 Millionen Brutvögel verschwunden. Ganz zu schweigen von den leeren Gärten und Landschaften, weil die schwirrenden bunten Insekten nicht mehr kommen. Stellvertretend für alle konzentriert sich Ratz auf unsere vielleicht zauberhaftesten Begleiter: die Schmetterlinge, deren Bestand allein bei den Tagfalterarten bundesweit bereits zu 65 % gefährdet ist. Zahllose, früher überall sichtbare Arten sind vom Aussterben bedroht. Sie sind aus unserer Landschaft weitgehend verschwunden und ihre Vorkommen sind auf verstreut liegende Naturschutzgebiete zurückgedrängt, weil ihre ursprünglichen Lebensräume zerstört wurden.
In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Umweltschutzgruppen startet Ratz einen Aufruf an alle Garten- und Kleingartenbesitzer, ihre Gärten in Überlebensoasen für unsere kleinsten Planetenmitbewohner zu verwandeln, an Firmen, Städte und Gemeinden, ihre öffentlichen Parks und brachliegenden Flächen insektenfreundlich umzugestalten, an Landwirte, Insektenschutz in ihre Arbeit einzubeziehen. Denn nur wenn wir diese wunderbaren Miniaturwesen und ihre staunenswerten Fähigkeiten kennen- und lieben lernen, werden wir sie auch schützen und damit auch unser eigenes Überleben absichern.
60 bis 80 Städte will Ratz 2022 ansteuern und gemeinsam mit ausgesuchten Schmetterlingsexperten Führungen, Wanderungen und Vorträge zu dem Thema anbieten, aber eben auch allabendlich Konzerte gemeinsam mit vielen bekannten Musikerkolleg*innen, die sich mit dem Projekt solidarisieren. Auch dort soll es Infostände geben und die Möglichkeit geschaffen werden, sich mit lokalen Umweltschutzgruppen auszutauschen und Wege zu finden, aktiv zu werden, auch wenn man selbst keinen Garten besitzt. Benefitz Konzert: Eintritt frei, der Hut geht rum.
Heinz Ratz - Die Rebellion der Gärten - Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Rock Liedermacher-Band

Heinz Ratz - Die Rebellion der Gärten
Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Rock Liedermacher-Band

strom-wasser.de

Sa 10. September 2022
Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr


Benefiz-Konzert.
Freier Eintritt - der Hut gehr rum.

Anni Buhl


DE
Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr.
VVK Euro; AK Euro, ermäßigt Euro.
0
1 Zuzüglich eventueller Vorverkaufs- und/oder Systemgebühren, sowie gegebenenfalls Versand oder Servicegebühr. Online Vorverkauf via easyticket.de endet im Regelfall um Mittag am Vortag der Veranstaltung.
2 Die Abendkasse öffnet mit dem Einlass, es besteht kein Anspruch auf verfügbare Karten.
3 Angaben ohne Gewähr.
4 ---
5 Kinder unter 14 Jahren und Begleitpersonen von schwerstbehinderten Personen erhalten freien Eintritt.